stud 2_himmel 2

HomeFür Student:innen

Für Student:innen

Kontakt

Wann & Wo
Mo - Fr 08.30 - 12.00h
Chefskretariat der Univ.-Klinik für Frauenheilkunde
Frauen-Kopf-Klinik, 2. Stock

Kontakt
Lisa Wiedner, Mag.a Liane Goldmann
Tel.: +43-50-504-25750
Mail: studiensekretariat@i-med.ac.at [[studierende.gyn@i-med.ac.at

Vorlesungen

Die Vorlesung im Rahmen der Module findet während der regulären Vorlesungszeit mittwochs jeweils 16.15-18.00h im Großen Hörsaal der FKK statt.
Modul 2.23: 6. Semester: Gynäkologie und Geburtshilfe
Modul 2.30: 7. Semester: Gynäkologie und Tumorlehre
Modul 2.32: 7. Semester: Werdendes Leben
Modul 3.13: 9. Semester: Gynäkologie und Geburtshilfe
Modul 3.13: 10. Semester: Gynäkologie und Geburtshilfe

Informationen zu weiteren Vorlesungen entnehmen Sie bitte dem Vorlesungsverzeichnis bzw. dem Aushang im Erdgeschoß der Frauen-Kopf-Klinik im Foyer Großer Hörsaal.
Derzeitiges zusätzliches Vorlesungsangebot:
Prof. Dr. Alain G. Zeimet:
Gentherapie und Immuntherapie in der gynäkologischen Onkologie (VO 1-529040)
Zeit und Ort: nach Vereinbarung
​Anmeldung: Chefsekretariat, 050504-25750, studiensekretariat@i-med.ac.at

Praktikum

Das Praktikum ist in 1-wöchigen Kursblöcken (Thema WS: Geburtshilfe; SS: Gynäkologie) organisiert.
 
> Ausbildungsplan 
> Anamnesebogen
 
SS Tag 1 Praktische Fertigkeiten in der Gyn
Gyn Untersuchung
Phasenkontrastmikroskopie 
SS Tag 2 Operative Gyn
Operative Gyn 
SS Tag 3 Senologie
Senologie Vortrag  
SS Tag 4 Endokrinologie 
 
WS Tag 1 Wochenbett (HS 4, FK UG)
Wochenbett
WS Tag 2 Geburt (HS 3, FK EG)
Geburtsmechanik
Parktikum Geburt
Sectio 
WS Tag 3 Schwangerschaft (HS 3, FK EG)
Schwangerschaft 
WS Tag 4 Ultraschall und CTG (HS 3, FK EG)
CTG Einfuhrung
Ultraschall 

Famulaturen

Famulaturen sind nur nach schriftlicher Anmeldung im Chefsekreteriat unter studiensekretariat@i-med.ac.at (Mo-Fr 8.30-12.00, Lisa Wiedner +43 (0)50-504-25750) möglich.

Es können aus Platzgründen nur Student:innen der Med. Universität Innsbruck an unserer Klinik famulieren.

Mindestdauer ist 4 Wochen, Beginn immer am 1. des Monats. Aus didaktischen Gründen ist eine Begrenzung auf 6 Student:innen/Monat erforderlich.

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung!

KPJ 

Im klinisch praktischen Jahr (KPJ) sollen die Studierenden als lernende Teammitglieder an Hand von realen Aufgabenstellungen den klinischen Alltag und die patientenzentrierte Betreuung unter Anleitung bewältigen lernen. Ärztliche Fertigkeiten sollen sowohl theoretisch wie praktisch erworben werden und am Ende des KPJs sollen die Studierenden befähigt sein, als Assistenzärzt:innen ihr Berufsleben zu beginnen.

Die Anmeldung für die Tätigkeit im Rahmen des KPJ an unserer Klinik erfolgt über das Karriereportal der tirol-kliniken und das KPJ Buchungssystem am AZW.

Am ersten Tag
erfolgt die Anwesenheitsmeldung im Klinik-Sekretariat, Frauen-Kopf-Klinik, 2. Stock und bei Prof. Brezinka (im Rahmen der Morgenbesprechung 8.00 Uhr, Hörsaal 3, FKK|Haus 3, Parterre) 

Ansprechpersonen für administrative Fragen
ao.Prof. Dr. Christoph Brezinka, christoph.brezinka@i-med.ac.at
Mag.a Liane Goldmann, Lisa Wiedner studiensekretariat@i-med.ac.at, DW 25750, Chefsekretariat
Frau Rinaldi-Schneider, maria.rinaldi-schneider@tirol-kliniken.at, DW 23276, Endokrinologie

Gyn_Geburtshilfe_Ausbildungsplan_KPJ - ab 2012

Erasmus

Studierende aus dem EU-Ausland, die mit ERASMUS an die Medizinische Universität/Universitätskliniken Innsbruck kommen möchten, wenden sich bitte an das Büro für:
Internationale Beziehungen der Medizinischen Universität Innsbruck
an Frau Monika Schlager monika.schlager@i-med.ac.at.

Exchange students planning to attend the Medical University of Innsbruck under the ERASMUS Programme find more information
https://www.i-med.ac.at/international/Incoming_Erasmus/incomingstudentmobility.html
Contact: Mrs. Monika Schlager monika.schlager@i-med.ac.at

Diplomarbeit

Wir freuen uns, wenn Sie sich für eine Diplomarbeit an der Univ.-Klinik für Frauenheilkunde interessieren. 
Unsere "Diplomarbeitenbörse" kann Ihnen bei der Suche nach einem Diplomarbeitsthema behilflich sein.
Kontaktieren Sie bitte eine/n der habilitierten Professor:innen oder melden sich bei OÄ Dr.in Astrid Berger, astrid.berger@i-med.ac.at.

Ausbildung Fachärzt:in

Offene Stellen für die Ausbildung zur/m Fachärzt:in für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Univ.-Klinik für Frauenheilkunde werden unter anderem im

veröffentlicht.

Die Ausbildung zur/m Fachärzt:in für Frauenheilkunde erfolgt nach den entsprechenden Vorgaben der ÄAO 2015. Sie finden diese auf der Homepage der ÄK Tirol http://www.aektirol.at/ 

Um eine Facharztzeugnis für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe in Österreich ab 1.3. 2016  zu erwerben, ist nach obigen §§ eine Ausbildung bestehend aus 9 Monaten Basisausbildung (3 Monate Chirurgie 3 Monate Innere Medizin + 3 Monate Wahlfach oder alternativ + 6 Monate Innere Medizin), 36 Monaten Grundausbildung und 27 Monaten Schwerpunktausbildung (3 Module zu 9 Monaten) zu durchlaufen. Dabei muss im Rasterzeugnis der Nachweis des Erwerbs von Kennnissen/Wissen und praktischen Fähigkeiten erbracht werden. Zusätzlich muss die Facharztprüfung für Gynäkologie und Geburtshilfe bestanden werden.

Der Ausbildungsablauf erfolgt in 6 monatigen Zyklen. Die Einteilung wird ca. ein Jahr im Fachbereich "Geburtshilfe" erfolgen,  die restlichen 2 Jahre verteilen sich auf die Fachbereiche "Allgemeine Gynäkologie" bzw. Gynäkologische Onkologie und  Senologie.
In den 3 Jahren der Grundausbildung werden sowohl Tätigkeiten im ambulanten wie auch im stationären Bereich anfallen.
Erlernt werden geburtshilfliche, allg. gynäkologische und onkologische Kenntnisse und Fertigkeiten (siehe Rasterzeugnis), die  v. a. für den Bereich "Geburtshilfe" in unserem "Pensenbuch" aufgelistet sind.

Insbesondere auch die für den Nachtdienst notwendigen Voraussetzungen/ Qualifikationen sind dort definiert.

Die Frauenklinik Innsbruck bietet zu 3 Monaten Wahlfach im Rahmen der Basisausbildung, 36 Monate Grundausbildung zusätzlich die folgenden 7 Module für die Schwerpunktausbildung an:

  • Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • Fetomaternale Medizin
  • Gynäkologische Onkologie
  • Urogynäkologie und rekonstruktive Beckenbodenchirurgie
  • Ambulante Gynäkologie
  • Operative Gynäkologie
  • Wissenschaft