Labor für Klin. Biochemie

 

Das Team des Labors für Klinische Biochemie

Assoz.-Prof.inPDinMag.aDr.in
Heidi Fiegl
Biologin, Laborleiterin (100%)
heidelinde.fiegl@i-med.ac.at

Annemarie Wiedemair
BMA (50%)

 

Mag.a Antje Kurz

(50%)

Mag.a Brigitte
Greiderer-Kleinlercher
BMA (50%)

 

Inge Gaugg
BMA (100%)

Julia Rössler
BMA (100%)

Martina Fleischer
BMA (75%)

 

 

Im Labor für Klinische Biochemie werden Tumormarker analysiert und gynäkologische Forschungsfragen bearbeitet

Tumormarker sind Proteine oder andere biologische Substanzen, die im Blut oder anderen Körperflüssigkeiten nachgewiesen werden können. Krebszellen bilden diese Substanzen selbst oder regen deren Bildung an.

Da die meisten Tumormarker nicht spezifisch für bestimmte Krebserkrankungen sind, werden Tumormarker nicht für die Diagnostik eingesetzt. Die Detektion dieser Marker ist vielmehr eine begleitende Maßnahme um abzuklären, ob bestimmte Therapien für die Patientin Wirksamkeit zeigen. Insbesondere sind diese Untersuchungen in der Nachsorge wichtig, um ein Rezidiv eines Tumors, also sein Wiederauftreten, frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls zu handeln.

Im Labor für klinische Biochemie werden folgende Tumormarker analysiert: CA 125 und HE4 bei Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom), CA 15-3 bei Brustkrebs (Mammakarzinom) und SCC bei Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom).

Falls nach erfolgter Tumormarkeranalytik noch Probenmaterial vorhanden ist und die Patientin ihr Einverständnis zur Nutzung dieser Restproben zur wissenschaftlichen Forschung gegeben hat, wird das Restmaterial in der Serumbiobank der Univ. Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe archiviert. Derzeit lagern hier Serumproben von rund 100.000 Blutabnahmen von über 4.000 Patientinnen. Mithilfe dieser Proben konnten in den vergangenen Jahren zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten durchgeführt werden.

Viele wissenschaftliche Fragestellungen ergeben sich aus der klinischen Routine, wodurch eine enge Zusammenarbeit zwischen ÄrztInnen und Labor unerlässlich ist. Im Labor für Klinische Biochemie werden biochemische und molekularbiologische Analysen sowie Zellkultur mit hoher Expertise durchgeführt. Das Labor bietet eine ausgezeichnete Infrastruktur, es sind sowohl Arbeitsplätze und Geräte als auch Know-how vorhanden. Die einzelnen Forschungsschwerpunkte sind in der Rubrik „Forschung“ nachzulesen.
 

 

 

<< zurück

Suche: © 2005 bis 2018, tirol kliniken