Mutter-Kind-Station

 

  

 

Wo

Haus 3, Frauen-Kopf-Klinik, 5. Stock, Nord-West

 

Kontakt

Tel: 504/24130
Mail: lki.fr.muki@tirol-kliniken.at

 

Besuchszeiten

Täglich von 14:00 bis 19:00 Uhr
Wir bitten um genaues Einhalten dieser Zeiten im Sinne einer guten Pflege und Erholung von Mutter und Kind
Väter und Geschwisterkinder sind täglich von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr herzlich willkommen

 

Tagesablauf

Visiten 07:30
Essenszeiten: 07:30; 11:30; 17:30

 

Betreuung

OÄ Dr. in D´Costa Elisabeth, Stat. Ä. Dr. in Kuncicky Veronika
Heb. Föger Aurelia BSc Msc
Pädiaterin: Univ.Prof.in Dr.in Kiechl-Kohlendorfer Ursula

 

Mutter-Kind-Station

Die vorrangige Aufgabe der Pflegepersonen besteht darin die Mütter und Väter in ihrer individuellen Familiensituation zu erfassen, zu begleiten und die Bindung zu ihrem Baby zu fördern. Dies erleichtert den Übergang zum Elternsein. Die Mitarbeiterinnen versuchen den Eltern Sicherheit im Umgang mit ihrem Neugeborenen zu vermitteln. Die integrative Wochenbettpflege wird durch eine Pflegeperson oder Hebamme durchgeführt, mit dem Ziel, die Mütter zu beraten, das Bonding zu fördern und Stillhilfe zu geben. Das Team ist auf die neuesten evidenzbasierten Maßnahmen geschult und unterstützt sie dabei.

 

Rooming-in

Auf der Mutter-Kind-Station wird das 24 h Rooming-in gefördert. Die Vorteile des Rooming-in sind vielfältig. Esfördert die Zufriedenheit der Mütter aber auch die Bindung und das Verstehen der Bedürfnisse ihres Kindes gelingen rascher.Das Baby fühlt sich in der Nähe der Mutter geborgener.

 

Stillen

Jede Frau hat das Recht die Entscheidung über die Ernährung des Kindes selbst zu treffen, wird aber auf ihrem Weg dorthin von den Mitarbeiterinnen individuell begleitet. Es ist Aufgabe des Teams bei der Unterstützung des Stillens auf die korrekte Anlegetechnik und Stillpositionen zu achten. Beratung im Wochenbett beinhaltet demnach viele relevante Aspekte.

Die ersten Tage nach der Geburt sind ausgefüllt mit vielen neuen Aufgaben für die neue Familie. Die Herausforderung der stationären Wochenbettbetreuung liegt vor allem darin diese Inhalte innerhalb eines knapp bemessenen Zeitraumes zu vermitteln.

<< zurück

Suche: © 2005 bis 2020, tirol kliniken