Ultraschall | Fetalmedizin

 

 

Wann & Wo
Mo - Fr 08.00 -15.30, Ultraschall der Univ.-Klinik für Frauenheilkunde, Frauen- und Kopfklinik, 2.Stock, Zimmer 54 und 56

Kontakt
Tel.: +43(0)50/504/23057
Fax: +43(0)50/504/6723095
Mail: lki.fr.fetalmedizin@tirol-kliniken.at

Terminvereinbarung
Mo - Fr 08.00 -15.30, Tel.: +43(0)50/504/23057

Ambulanzleitung/Betreuung
Ass.-Prof. Dr. Alexander Alge, OÄ Dr.in Samira Abdel Azim, OÄ Dr.in Irene Mutz-Dehbalaie
DGuKPin Angelika Bauer, DGuKPin Manuela Buxbaum, DGuKPin Nina Raggl, DGuKPin Susanne Viertl
 
Welche Frage könnte Sie an unsere Ultraschall-Ambulanz führen?


Gynäkologische Fragestellungen:

  • Unklare Veränderungen an Gebärmutter/Eierstöcken (Zysten, Tumorbildung): Jeglicher unklarer gynäkologischer Ultraschallbefund

Fragen während der Schwangerschaft:

  • Nackenfalten/Transparenz (NT) Messung (11. - 14. Schwangerschaftswoche) mit computergestützter Abschätzung des Risikos für Trisomie 21 (Down Syndrom) und 13, dazu Möglichkeit der Blutabnahme von PAPP-A und Beta-HCG
  • Durchführung von Amniozentese (Fruchtwasseruntersuchung) bzw. Chorionzottenbiopsie zur Chromosomengewinnung/Fruchtwassergewinnung bzw. bei besonderen Fragestellungen Chordozentese (Nabelschnurpunktion)
  • Abklärung eines Erkrankungsrisikos des ungeborenen Kindes bei familiärer Belastung (Stoffwechsel/Chromosomale Erkrankungen, Skelettanomalien etc.)
  • Ultraschalluntersuchung in der 20. Schwangerschaftswoche zur genauen Beurteilung der Organe und der Größe des ungeborenen Kindes
  • Kontrolle eines ungewöhnlichen Befundes während der Schwangerschaft (z. B.: Auffälligkeit im Bereich eines kindlichen Organs,  Fruchtwassermenge, Mehrlingsschwangerschaft)
  • Abklärung der Blutversorgung bei Wachstumsrückstand des ungeborenen Kindes (Doppleruntersuchung/Blutflussmessung)
  • Einholung einer Zweitmeinung bei unklaren Befunden

 

<< zurück

Suche: © 2005 bis 2020, tirol kliniken